Firmenzentrale Hendrix Genetics

Boxmeer, Niederlande

Wertschätzen,
wo man herkommt

Hendrix Genetics ist mit seinen rund 3.400 Mitarbeitern eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Tiergenetik. Als neue Firmenzentrale wollte das Unternehmen kein großes, glänzendes Bürogebäude in Paris, London oder Amsterdam-Zuidas, sondern entschied sich dafür, den eigenen Wurzeln entsprechend mit beiden Beinen fest auf dem Boden Brabants zu bleiben.

Mehr Kontakt miteinander

Bis vor Kurzem befand sich der Firmensitz in der ikonischen Villa „De Korver“ in Boxmeer sowie verschiedenen zu Büros umgebauten Wohnhäusern. Diese Unterbringung passte jedoch nicht mehr zu dem global erfolgreichen Unternehmen. Außerdem gab es durch das starke Unternehmenswachstum zu wenig Arbeitsplätze und die Abteilungen arbeiteten zu getrennt voneinander. Die neue Firmenzentrale sollte eine angenehme Arbeitsatmosphäre für 80 bis 100 Mitarbeiter schaffen und den Austausch untereinander stimulieren.

Hof und Schuppen

Ausgangspunkt des neuen Gebäudes, das wir zusammen mit Studio id+ entworfen haben, ist der Hof als traditioneller Treffpunkt und Verbindung zur Stadt Boxmeer. Er verweist auch auf die ersten Kunden des Unternehmens – die Geflügelbauern aus der Umgebung. Der Hof bildet eine Art Campus rund um das Gebäude, das von außen einer archetypischen Scheune entspricht, wie sie in dieser Gegend zu finden ist. Es hat eine nachhaltige Tragwerkskonstruktion aus Holz und ist an der Außenseite verputzt. Kurz gesagt: ein zeitgemäßes Gebäude mit erkennbaren Wurzeln, das gut zu den bodenständigen und hart arbeitenden Brabantern passt.

Verbindung

Beim Betreten des Gebäudes fühlt man sich sofort willkommen in dem hellen Atrium. Besonderer Blickfang ist eine blaue Tribünentreppe. Sie dient als Treffpunkt und Ort für Besprechungen und schafft eine visuelle Verbindung zwischen dem Erdgeschoss und dem ersten Stock. Wie ein großes Möbelstück bildet sie das Zentrum des Gebäudes und bietet viel Raum für Austausch und Begegnungen.

Nachhaltigkeit

Die Fußböden der Büros sind mit Teppichen aus recycelten Garnen bedeckt, die Flure mit umweltfreundlichem Korkboden. Durch die nachhaltigen und naturbelassenen Materialien, viel Tageslicht und die Sichtachsen wird ein bodenständiges, „ehrliches“ Interieur geschaffen. Solarzellen auf dem Satteldach erzeugen den Großteil des Energiebedarfs. Holzlamellen an den Fronten geben dem Gebäude eine warme Ausstrahlung und schützen vor Sonnenlicht.

“Bei dieser neuen Firmenzentrale haben wir uns an den Wurzeln von Hendrix Genetics orientiert und gemeinsam einen Schritt in eine nachhaltige Zukunft unternommen.”

Tom Vlemingh
Associate Partner/Architekt

“Bei dieser neuen Firmenzentrale haben wir uns an den Wurzeln von Hendrix Genetics orientiert und gemeinsam einen Schritt in eine nachhaltige Zukunft unternommen.”

Projektdaten

Ort
Boxmeer, Niederlande
Raumprogramm
Neubau Firmenzentrale
Grundfläche
950 m² BGF
Planungszeitraum
2017 – 2019
Status
Gerealiseerd
Auftraggeber
Bovans Beheer B.V.
Nutzer
Hendrix Genetics B.V.
Mitarbeiter
Tom Vlemingh, Arlen van Rens, Ulas Temel, Joris Alofs, Nafthaly de Graaf, Kirsten van Zeijl, Menno Roefs
In Zusammenarbeit mit
Studio id+, Archimedes, Altavilla, BOINK, Peutz, B4o
Fotografie
Stijn Poelstra / William Moore