Dimensionen für Demenz

Deutschsprachige Ausgabe

Publikation Kleinmaßstäbliche Wohnformen für Menschen mit Demenz

 

Bauen für Menschen mit Demenz ist ein aktuelles Thema unserer Gesellschaft. Doch wie soll diese komplexe Bauaufgabe gelöst werden?

 

Wiegerinck hat die Initiative ergriffen, dieses Thema zu untersuchen. Beim Entwerfen von Wohnprojekten im kleinen Maßstab gibt es viele Fragen. Diese Fragen beziehen sich hauptsächlich auf die Beziehung zwischen Architektur und den Bewohnern. Wie stellt man eine Beziehung zwischen der Erfahrungswelt der dementen Bewohner und ihrer Umwelt her?

 

Sich in die Person mit Demenz hineinzuversetzen, bedeutet, sich vorzustellen, die eigene Identität langsam aber unwiderruflich zu verlieren. Die Umgebung wird allmählich rätselhafter. Aber es bleiben auch Dinge erhalten. Alte Erinnerungen an früher, an zu Hause sind häufig noch auffallend präsent. Aber vor allem die sensorischen Fähigkeiten bleiben lange wirksam. Und genau dieses sensorische Vermögen wird zum Kompass, an dem sich Dementierende orientieren. Für alle Beteiligten ist es daher wichtig, diesen Kompass lesen zu lernen.

 

Diese Publikation soll konkrete Hilfestellung bei der Lösungsfindung bieten.

 

Ausgabe Wiegerinck architectuur stedenbouw
Autoren Jarno Nillesen, Stefan Opitz
Erscheinungsjahr 2014
Berater Sylvia de Koning, Wilma Lanke, Dr. Anneke van der Plaats, Dionne Schellekens
Bestellen  info@wiegerinck.nl ((€ 20,-  versand € 9,45)

Demenz 747- 01Demenz 747- 02Demenz 747- 03Demenz 747- 04Demenz 747- 05Demenz 747- 06Demenz 747- 07