VieCuri Klinik

Venray, Niederlande

Ein patientenfreundliches Gebäude
in der Pflegelandschaft der Zukunft

Wiegerinck hat den Auftrag für den Neubau der VieCuri Klinik in Venray erhalten. VieCuri baut in Venray eine auf Orthopädie und Augenheilkunde spezialisierte Klinik von ca. 10.000 m² als Satellit des Hauptklinikums in Venlo.

Kompakte Gebäude

Das neue, kompakte Gebäude umfasst entsprechende Facharztpraxen und wird sowohl auf ambulante Behandlungen als auch auf stationäre Unterbringung ausgerichtet sein. Zudem wird es über eine kleine Notaufnahme verfügen, die tagsüber einfache Notfallpatienten versorgen kann.

Das angeschlossene Pflegehotel (5.000 m²) bietet in der der ländlichen und waldreichen Umgebung hervorragende Möglichkeiten für die Rehabilitation von Orthopädiepatienten. Es wird in Kooperation mit Adelante und De Zorggroep realisiert.

Drei Pavillons

Der Entwurf von Wiegerinck setzt sich aus drei im Wald gelegenen Pavillons zusammen, die in ihrer räumlichen Ausarbeitung Patienten und Mitarbeitern eine natürliche und damit wohltuende Atmosphäre bieten. Die Gebäude zeichnen sich durch eine offene Struktur, Tageslicht und die Verbindung von Mensch und Natur aus.

Jeder Pavillon ist gemäß seiner Funktion (Hotfloor, Hotel, Facharztpraxen) entworfen und somit besonders effizient. Dieses ermöglicht in Teilen ein kostengünstiges Bauen und eröffnet Flexibilität in der Zukunft (Umnutzung, Erweiterung).

Projektdaten

Ort
Venray, Niederlande
Raumprogramm
Klinik und Pflegehotel
Grundfläche
15.000 m² BGF
Planungszeitraum
2016
Status
On hold
Auftraggeber
VieCuri, Zorggroep und Adelante reveledatiezorg
Nutzer
VieCuri, Zorggroep und Adelante reveledatiezorg
Mitarbeiter
Martijn van Bentum, Frank Pörtzgen, Arlen van Rens, Maarten de Werk
In Zusammenarbeit mit
Poelmans Reesink