Slingeland Krankenhaus

Doetinchem

Das neue Slingeland Krankenhaus wird in einer landschaftlich reizvollen Gegend errichtet, außerhalb von Doetinchem am Fluss Oude Ijssel. Einhergehend mit dem Bau des Krankenhauses wird der Landschaft ihre ursprüngliche Struktur der Flussterrassenlandschaft zurückgegeben und ihr mit dieser Renaturierung zu einer größeren Biodiversität verholfen.

 

Das Gebäude hat die Form von Fingern, die sich in die Landschaft strecken. So entsteht ein größtmöglicher Kontakt zwischen dem Gebäude und der Landschaft, wodurch sich das Krankenhaus optimal in die Landschaft integriert. Seine Form passt sich an den besonderen Charakter der Landschaft an und die Räume haben eine reizvolle Aussicht. Das Krankenhaus wird zum Ort, an dem Natur, medizinische Versorgung und Architektur sich gegenseitig befruchten.

 

Die Landschaft erstreckt sich durch die Finger bis zum Zentrum des Krankenhauses, wo der Besucher das Gebäude betritt. Hier befindet sich die zentrale Halle, die sich über vier Geschosse erstreckt und über  Aufzüge und einladende Treppen an beiden Seiten erschlossen wird. Die Form der Halle „umarmt“ den Besucher, der sich willkommen fühlt. Von hier aus werden alle Abteilungen des Krankenhauses erreicht. Unter der Halle liegt das Untergeschoss, von hier aus wird das Gebäude über die Aufzüge bevorratet.

 

Das Gebäude hat ein Tragwerk mit weitem Stützenraster, wodurch maximale Flexibilität und Einteilungsfreiheit erreicht wird. So kann die Raumaufteilung der Gebäudeflügel im Lauf der Zeit verändert werden. Die komplette Technik befindet sich in einer separaten Gebäudelage auf dem Dach des Krankenhauses. Von dort aus wird das Gebäude mit Energie und Wärme versorgt. Auf diese Art und Weise bleiben die Etagen der Gebäudeflügel frei von Technikräumen und erhalten eine maximale Flexibilität.

 

Slingeland möchte ein innovatives und nachhaltiges neues Krankenhaus errichten – ein gastfreundliches und modernes Gebäude, das Patienten eine angenehme Umgebung bietet und Mitarbeitern einen Ort, an dem sie gerne arbeiten. Das Krankenhaus soll den höchsten Qualitätsansprüchen genügen und mit der neuesten Technologie ausgestattet sein. Um optimale Bedingungen für die medizinische Versorgung zu bieten, steht das Slingeland Krankenhaus in engem Austausch mit Partnern aus dem Gesundheitswesen, wie Hausärzten und Institutionen der Alten- und häuslichen Pflege. Der Neubau soll unter Einbeziehung von Anwohnern, Patienten, Unternehmen und Organisation aus der Region erfolgen.

 

Der Entwurf für die Einrichtung erneuerter Arbeits- und Pflegeprozesse wurde in Zusammenarbeit mit verschiedenen involvierten Parteien ausgearbeitet. Die Entwurfsphase wird 2018 abgeschlossen sein, im Anschluss wir mit den bauvorbereitenden Planungen begonnen, sodass 2020 mit dem Neubau begonnen werden kann. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant.

 

 

Ort

Doetinchem, Niederlande

 

Raumprogramm

Allgemeines Krankenhaus

 

Grundfläche

38.000 m² BGF

 

Entwurf

2017 – 2019

 

Fertigstellung

2023

 

Status

Entwurfsphase

 

Bauherr

Slingeland Krankenhaus

 

Nutzer

Slingeland Krankenhaus

 

Mitarbeiter

Frank Pörtzgen, Martijn van Bentum, Milee Herweijer, Maya van der Lande, Paul Numan, Joris Alofs, Geert Jan van de Rakt

 

Fachplaner  Wettbewerbsphase

Le Far West, kopvol, a/d amstel architecten, dailymilk

 

Fachplaner Realisierungsphase

PTG advies, RHDHV, Deerns, Studio Nico Wissing