Parkhaus Spaarne-Krankenhaus

Hoofddorp

Mit dem renommierten EPA-Award ausgezeichnet

 

Dieses mehrgeschossige Parkhaus zeichnet sich durch seinen besonderen Entwurf aus. Der Bereich mit den Stellplätzen wird von einer Haut aus schwarzem Aluminium verborgen, in die verschiedene Muster perforiert wurden, die im Dunkeln die DNA des Menschen darstellen. Dank der leicht transparenten Fassade kann man im Parkhaus nach draußen blicken und sind die Fahrzeuge auch von außen noch zu sehen.

 

Bei der Einrichtung des Parkhauses wurden die besonderen Bedürfnisse von Krankenhausbesuchern berücksichtigt. So stehen neben den breiten Behindertenparkplätzen Rollstühle und spezielle auf Rollstuhlhöhe befindliche Zahlautomaten zur Verfügung. Der Parkhauseingang ist vom Ausgang getrennt, sodass der Verkehr nur in eine Richtung fährt.

 

Das Parkhaus wurde mit dem European Parking Association Award ausgezeichnet.  Als wichtige Kriterien galten praktischer Nutzen, Zweckmäßigkeit, Konstruktion, Design und Wartungsbedarf. Im Bericht der Juroren wird dazu angemerkt: „Das Parkhaus Spaarne ist das Ergebnis einer ganz besonderen Zusammenarbeit zwischen dem Betreiber und dem Spaarne-Krankenhaus. Es bietet dank seiner Ausrichtung auf die besonderen Bedürfnisse von Krankenhausbesuchern ein hohes Maß an Komfort. (…) Außerdem besticht dieses Parkhaus durch seinen einzigartigen künstlerischen Entwurf.“

 

Programm 5-geschossiges Parkhaus für 690 Pkw
Bauherr Spaarne ziekenhuis, Hoofddorp
Nutzer Spaarne ziekenhuis, Hoofddorp
Mitarbeiter Hans Beekhoven, Wouter Jan de Pagter, Mischa Willemse
Fachplaner Aronson, Deerns, Smits Rinsma, QPark
Bauunternehmer Vollack Parkhaus AG
Fotograph Lex Hendriks, Norbert van Onna
Start Entwurf 2009
Fertigstellung 2010
Grundfläche 16.500 m²
Organisatievorm Traditionel

3390_Parkeergarage1 3390_Parkeergarage2 3390_Parkeergarage3